Webcast: Sustainable Commerce

Den eigenen Betrieb auf einen nachhaltigen Kurs zu bringen


Bis 2050 soll Europa klimaneutral sein, Österreich laut erklärtem Ziel schon 2040. Zahlreiche Gesetzesinitiativen wie die CSRD oder auch die Ökosoziale Steuerreform untermauern dieses Vorhaben bereits - viele weitere werden noch folgen. Aber nicht nur auf Seiten der Regulatorik, auch auf Seiten der Konsument:innen wächst der Druck zum nachhaltigen Wirtschaften: Laut dem Nachhaltigkeitskompass von Handelsverband und EY ist Nachhaltigkeit Teil der Kaufentscheidung - 77% der Österreicher:innen achten beim Kauf von Lebensmittel auf Regionalität, die überwiegende Mehrheit auch auf Tierwohl (72 %) oder den Verzicht auf fragwürdige Inhaltsstoffe (68 %)

Vor diesem Hintergrund ist es für Handel- und Konsumgüterunternehmen heute unabdingbar, den eigenen Betrieb auf einen nachhaltigen Kurs zu bringen. Im Webcast am 2. Mai ab 16:00 Uhr geben die Expert:innen von EYCarbon und dem Handelsverband Einblicke, wie die nachhaltige Transformation im Handel gelingen kann.

Folgendes Programm erwartet Sie:

  • Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmensstrategie begreifen und umsetzen - Martin Unger, Leiter Handel- und Konsumgüter bei EY und EYCarbon-Lead
  • Überblick über regulatorische Entwicklungen im Nachhaltigkeitsbereich, die Handel- und Konsumgüterunternehmen aktuell am Schirm haben sollten - Georg Rogl, Leiter Climate Change and Stustainability Services bei EY und EYCarbon-Co-Lead
  • Nachhaltigkeit in der Lieferkette richtig umsetzen und Update zum Lieferkettengesetz - Patricia Grubmiller, Juristin beim Handelsverband und Christoph Pressleitner, Leiter Supply Chain bei EY und EYCarbon
  • Nachhaltigkeit richtig finanzieren und Förderungen nutzen - Andreas Steiner-Posch, Finanzierungsberater bei EY und EYCarbon und Sebastian Koch, Steuerberater bei EY und EYCarbon