Beim traditionsreichsten Handelskongress Österreichs steht die Entwicklung der internationalen Marktplätze (physisch und digital) im Zentrum. Innovationen im Bereich Shops- und Einkaufszentren, Einkaufs- und Marketingstrategien, Trends am POS, Nachhaltigkeit u.v.m. stehen im Mittelpunkt des eintägigen Branchenevents.

Der älteste österreichische Handelskongress hat zum Ziel Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Politik zu vernetzen. Führende Branchenvertreter der Handelsbranche diskutieren am 20. April beim 31.Handelskolloquium über den Status Quo und die Zukunft des Handels in Zeiten der Plattformökonomie.

Programm

Anmeldung & Tickets

Sprecher

Eröffnung: Alexander Van der Bellen

Bundespräsident

Alexander Van der Bellen ist seit dem 26. Jänner 2017 Bundespräsident der Republik Österreich. Von 1976 bis in die 1990er Jahre lehrte er als Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre in Innsbruck und Wien. Von 1997 bis 2008 war er Bundessprecher der Grünen und ab 1999 Klubobmann seiner Partei im österreichischen Nationalrat, dem er seit 1994 angehörte. Von 2012 bis 2015 war er Mitglied des Wiener Gemeinderates und Landtages.

Martin Kocher

Bundesminister für Arbeit

Martin Kocher ist seit Jänner 2021 Bundesminister für Arbeit der Republik Österreich. Martin Kocher war Professor für Verhaltensökonomik mit Anwendungen in der Wirtschaftspolitik Österreichs am Institut für Volkswirtschaftslehre sowie am Vienna Center for Experimental Economics der Universität Wien und war von 2016 bis 2021 wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Höhere Studien (IHS).

Bettina Braun

Head of People Engagement, OBI Österreich

Bettina Braun hat BWL an der WU Wien studiert und mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in internationalen HR Positionen. Seit 2017 verantwortet sie bei OBI Österreich im Rahmen der Transformation in einen kundenzentrierten Cross-Channel Baumarkt die Umsetzung und Implementierung des Cultural & Organisational Change Prozesses für ca. 3.500 Mitarbeiter*innen. Dazu zählt die Schaffung der „Alles Machbar“ Kultur sowie einem wertschätzendem Arbeitsumfeld mit neuen Trainings- und Entwicklungsprogrammen.

Andreas Ferner

Kaberettist, Programm: "Chill amal, Fessor!"

Andreas Ferner wurde 2010 mit dem „Großen Niederösterreichischen Kabarett- und Comedy-Preis" ausgezeichnet. Sein pädagogisches und bildungspolitisches Insiderwissen erwirbt er sich als HAK-Lehrer für kaufmännische Fächer in Wien. 2012 wurde er von der Wiener Gesellschaft für Bildungspolitik und Schulmanagement zum „Lehrer des Jahres" gewählt. Ferner stellte seine schauspielerische Vielseitigkeit bereits durch zahlreiche Bühnen- und Fernsehauftritte in Österreich und Deutschland („Kabarett im Turm“, „Schlawiner“, „WDR Funkhaus“, „SOKO Donau“ oder „SOKO Kitzbühel“) unter Beweis. 2013 startete er mit dem Soloprogramm „Schule, OIDA!" so richtig durch. Mit seinem Programm „Chill amal, Fessor" ist der begeisterte Fußballer in die Oberstufe der österreichischen Kabarettisten aufgestiegen.  

Mahdis Gharaei

Co-Gründerin und CEO, female factor

Als Co-Gründerin und CEO der internationalen Karriere- und Leadership Plattform the female factor konnte Mahdis gemeinsam mit ihrem Team eine Community mit ambitionierten Frauen aus 47 Ländern aufbauen. Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, den Leadership Gap ein für alle mal zu schließen und eine neue Generation an Frauen auf ihrem Weg in Entscheidungspositionen über alle Bereiche und Branchen hinweg zu unterstützen und diese mit innovativen Arbeitgebern zu verknüpfen. Die junge Organisation bietet ein globales Business Mentoringprogramm, Karriereberatung, branchenübergreifende Vernetzung, Leadership Trainings, Personalvermittlung und Consulting im Diversity & Inclusion Bereich an. Bislang konnte the female factor durch die Zusammenarbeit mit Management & HR Leiterinnen aus über 80 Unternehmen einen positiven Impact auf die berufliche & persönliche Weiterentwicklung von mehr als 10.000 Frauen in 47 Ländern erzielen.

Johannes Gutmann

Geschäftsführer, Sonnentor

Johannes Gutmann, geboren 1965 im Waldviertel, ist Geschäftsführer der SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH. Der Bio-Pionier mit der roten Brille und der alten Lederhose setzte von Anfang an auf Ökologie, Ökonomie und Ethik. Leben und leben lassen, gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung, fruchtbare Kooperationen auf Augenhöhe – das ist seit Gründung seine Philosophie, damit wächst bis heute die FREUDE. 1988 startete Johannes Gutmann als ‚One-Man-Show‘. Mittlerweile beschäftigt SONNENTOR in Österreich, Tschechien, Rumänien und Albanien ca. 500 Mitarbeiter. Inzwischen gehören über 300 Bio-Bauern weltweit zur großen SONNENTOR Familie und beliefern den Betrieb. SONNENTOR exportiert weltweit in über 50 Länder. Jeder Bio-Bauer, Mitunternehmer, Vertriebspartner und Fan trägt zum Erfolg von SONNENTOR bei.  

Drazen Ivanis

Gründer und Geschäftsführer, Wowflow

Drazen Ivanis hat auf der technischen Universität Graz die Studienrichtung „Elektrotechnik“ abgeschlossen und leitete bei Europas größtem börsennotierten Immobilienkonzern Unibail-Rodamco-Westfield den technischen Betrieb (Donau Zentrum, SCS). Nach gesammelten Erfahrungen entwickle Ivanis mit seinem wowflow.org - die Plattform für die Abwicklung, Kommunikation und Koordination der technischen und operativen Instandhaltung.  

Manuel Jirc

 

Head of Facility Management, Forstinger Österreich

Manuel Jarc studierte Maschinenbau und Automatisierungstechnik. Seine Expertise liegte im Bereich Abwicklung von Organisatorischen Tätigkeiten, Lagerverwaltung, Prozessoptimierung, Werkzeugverwaltung. Diese Berufs-erfahrungen nahm Jarc in die Technische Leitung von Wien City Hauptbahnhof mit. Mit Anfang 2020 übernahm Manuel Jarc die technische Leitung von Forstinger Österreich GmbH, KFZ-Zubehörhandels- und Werkstättenunternehmen mit 88 Filialen. In dieser Position baut er die komplett neue Facility Management Abteilung auf, mit Zweck der effizienten und kostengünstigen Erfüllung der technischen und organisatorischen Instandhaltung der Infrastruktur.  

Hannes Lindner

Geschäftsführer, Standort + Markt

Lindner ist seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter von Standort + Markt. Er studierte Betriebswirtschaft und Marketing in Wien, danach widmete er sich der Standortoptimierung internationaler Filialnetze sowie der standorttechnischen Beurteilung von Handelsimmobilien. Lindner sieht sich als analytisches und kommunikatives Bindeglied zwischen der Handelslandschaft und der Immobilienwelt.

Moderation: Daniel Cronin

Startup Guru
Cronin ist leidenschaftlicher Entrepreneur, Universitätslektor und Moderator. Er ist Gründungsmitglied der App-Agentur all about apps, Co-Gründer und Vorstandsmitglied von AustrianStartups sowie der Crowdinvesting-Plattform primecrowd und unterrichtet an der Wirtschaftsuniversität Wien, der Technischen Universität Wien, der FH in Hagenberg und an der FH Wiener Neustadt. Seit Oktober 2015 ist er ebenfalls Vorstandsmitglied der Österreichischen Werbewissenschaftlichen Gesellschaft WWG und seit Januar 2016 Member von startup300. Cronin moderierte bis dato mehr als 120 Veranstaltungen zu einem Startup-Thema, unter anderem das Pioneers Festival und die TV-Show „2 Minuten 2 Millionen – die PULS 4 Start-Up-Show. “

Axel Maireder

Geschäftsleiter, IMWF Austria

Axel Maireder ist Kommunikationswissenschaftler mit jahrelanger Erfahrung in der akademischen und angewandten Markt- und Medienforschung. Seit 2020 ist er Geschäftsleiter Österreich des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung, das auf KI-basierte Kommunikationsforschung spezialisiert ist. Zuvor war er seit 2015 als Leiter der globalen Social Media Intelligence und später der operativen Forschung in Wien beim Marktforschungskonzern GfK tätig. In seiner Zeit an der Universität Wien bis 2014 hat Dr. Maireder zahlreiche Fachbeiträge zu moderner Medienanalyse publiziert.

Andreas Martin

Geschäftsführer, Porsche Media & Creative GmbH

Andreas MARTIN leitet seit Juni 2019 die Inhouse Agentur der Porsche Holding in Salzburg. Die Porsche Media & Creative GmbH fungiert seit 1989 als interner Dienstleister im Bereich Mediaeinkauf und Kreation für die zahlreichen Marken des international tätigen Konzerns. Der Werbe- und Medien Fachmann hat 12 Jahre Erfahrung im Telekommunikations Bereich gesammelt und war zuletzt 6 Jahre auf Agenturseite tätig - sowohl auf Media- als auch auf Kreativagentur Seite. Im Februar 2015 bzw. im Februar 2018 kürte der renomierte Manstein Verlag Andreas Martin gleich zwei Mal zum „Onliner des Jahres" - in der Kategorie Innovator bzw. Media.

Stephan Mayer-Heinisch

Portrait Stephan Mayer-Heinisch

Präsident, Handelsverband
Vor der Gründung von S. Mayer-Heinisch Consult 2005 war Mayer-Heinisch von 2001 bis 2005 Leiter der Konzernkommunikation bei Leder & Schuh und von 1985 bis 2001 Geschäftsführer der Leder & Schuh-Töchter Humanic, Shoe4You, Dominici und Mega Socks. Zudem ist er Obmann des Austrian Council of Shopping Centers und Präsident des Österreichischen Handelsverbands.

Markus Pejacsevich

COO & Head of Europe, Salamantex

Markus Pejascevich ist Chief Operating Officer (COO) und Head of Europe bei Salamantex. 2002 erwarb Pejascevich einen BSc in Business Studies von der Universität Buckingham, infolgedessen er in London in den Finanzsektor eintrat und sich bald darauf der Zahlungs- und E-Commerce-Branche fokussierte, in der er bis heute tätig ist. Seit 2019 unterstützte er Salamantex zunächst im Business Development und übersieht seit Anfang 2020 in seiner Funktion als Head of Europe auch unsere europäischen Operationen.

Peter Pendl

Geschäftsführer; Dr. Pendl & Dr. Piswanger

Peter Pendl absolvierte sein Studium als Dr. phil. 1976. Er ist Gründer und Gesellschafter von Dr. Pendl & Dr. Piswanger (P & P) und leitet die P & P-Gruppe in Österreich und der CEE-Region seit 1979. Das Unternehmen ist Partner von InterSearch mit mehr als 100 Büros weltweit. Zu seinen Spezialgebieten gehören Executive Search International, Management Coaching sowie HR und Investors in People Consulting.  

Katharina Schneider

CEO, MediaShop GmbH

Katharina Schneider leitet das international tätige Omni-Channel Unternehmen seit 2006 und transformierte old fashioned Teleshopping zu einem europäischen Omni-Channel Big-Player. MediaShop ist in 10 Ländern operativ tätig und verkauft eigens entwickelte Produkte in über 40 Länder weltweit. Seit 2018 kennt man sie als Investorin der Puls4 Start-up Show „2Minuten-2Millionen“. Dort gibt sie neben den zahlreichen Investments, vor allem Ihr Know-How im Bereich Marketing, Markenentwicklung und Vertrieb an ambitionierte Start-ups weiter.

Roman Schwarzenecker

Generalsekretär, ACSP

Geboren 1970 in Baden absolvierte Roman Schwarzenecker das Realgymnasium in seiner Geburtsstadt. 1990-96 Studium der Raumordnung und Raumforschung am Institut für Geographie der Universität Wien. Danach erfolgte der Berufseintritt beim Beratungsunternehmen Standort + Markt, dort war er zuerst für die Implementierung des geograpschen Informationssystems verantwortlich, ehe er zum Consulter avancierte. Seit 2002 Gesellschafter, seit 2004 Prokurist der Firma. 2011 beendete Schwarzenecker neben seiner beruflichen Tätigkeit sein Doktorratsstudium erfolgreich, das Thema seiner Dissertation: Die Wiener Geschäftsstraßen. Seit 2016 ist Roman Schwarzenecker zudem noch Generalsekretär des Austrian Council of Shopping Places (ACSP).

Rainer Will

Geschäftsführer, Handelsverband

Rainer Will ist seit 2014 Geschäftsführer des Handelsverbandes und Herausgeber des Magazins RETAIL. Er ist im Board of Directors der europäischen Handelsvereinigung EMOTA. Will fungiert seit Jahren als Startup-Investor, ist Beirat der FH St. Pölten und des Swiss Import Promotion Programms sowie Mitglied bei FIRA und der European Confederation of International Trading Houses Associations (CITHA). Er ist Initiator der eCommerce-Lehre, Autor des Fachbuches „Das Ende des Onlineshoppings“ und Beschwerdeführer im Ermittlungsverfahren der Bundeswettbewerbsbehörde gegen Amazon.

Katharina Zeiler

Head of Leasing, Unibail-Rodamco-Westfield
Katharina Zeiler absolvierte ihr internationales Wirtschaftsstudium an der IMC FH Krems sowie an der WU Wien. Seit 2013 ist sie bei Unibail-Rodamco-Westfield – Inhaber der Shopping City Süd und des Donau Zentrums – beschäftigt. 2020 übernahm sie die Funktion des Head of Leasing und ist somit für die Vermietungsagenden der zwei größten Shopping Center des Landes verantwortlich. Zuvor war sie für URW in Deutschland stationiert und für die Vermarktung des derzeit größten Neubauprojekts der Gruppe – Westfield Hamburg – tätig. 

COVID-19

Selbstverständlich sind wir darum bemüht, alle zum Zeitpunkt der Veranstaltung rechtlich verordneten und für die Gesundheit der TeilnehmerInnen notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zur Gänze umzusetzen. Sollte aufgrund der Bestimmungen eine Begrenzung der TeilnehmerInnenzahl notwendig sein, gilt das First Come-First Served-Prinzip.

Anfahrt

Schloss Schönbrunn Orangerie
Eingang Orangerie

Schloßstraße 47
1130 Wien
T +43 (1) 81113-358
www.schoenbrunnmeetings.com

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
U-Bahn: Linie U4 bis Station Schönbrunn, Ausgang Grünbergstraße
Straßenbahn: Linien 10 oder 58 bis Station Schönbrunn
Bus: Linie 10A bis Station Schönbrunn

Mit dem PKW:
Wir empfehlen Ihnen aufgrund der knappen Parkplatzsituation rund um Schönbrunn, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen.

Ein gebührenpflichtiger APCOA-Parkplatz befindet sich gegenüber dem Eingang zur Orangerie auf der Schönbrunner Schlossstraße. An der Rezeption des Schloss Schönbrunn Apothekertrakts sind vergünstigte Tarife erhältlich:
Tagesticket/24h, um € 18,- (anstelle von € 39,-) und 4-Stunden-Tickets um € 10,- (anstelle von € 3,90 pro Stunde).

Parkplatzinformation

Unterkunft:
In Gehnähe zum Apothekertrakt Schönbrunn befindet sich das Hotel Courtyard by Marriott Wien Schönbrunn. Für unsere Tagungsteilnehmer bieten wir Sonderpreise.
Download Courtyard by Marriott Infoblatt

Nachbericht Handelskolloquium 2020

Entscheidungsträger diskutierten digital über die Zukunft des Handels

Das Programm des traditionsreichsten Handelskongresses des Landes war vielseitiger als je zuvor: Das Who is Who der heimischen Handelsbranche diskutierte mit den Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Technik über nachhaltige Standortplanung, innovative Logistik, die Payment-Lösungen der Zukunft, die Auswirkungen der COVID-Krise auf den österreichischen Handel, eine faire Besteuerung der internationalen eCommerce-Plattformen wie Amazon & Co, die Vorteile der digitalen Identität, disruptive Startups und vieles mehr. Erstklassig moderiert wurde das Event von PULS 4 News-Anchor Werner Sejka.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck widmete ihre Eröffnungsrede der Digitalisierung und dem aktuellen eCommerce-Boom im Handel, Mediashop-CEO Katharina Schneider gab in ihrer Ansprache einen spannenden Einblick in die Welt der Retail-Startups und NiceShops-Gründer Roland Fink diskutierte gemeinsam mit Tabea Fian (TU Wien) und Handelsverband KMU-Botschafter Markus Miklautsch (edvART.com) über digitale Plattformen als Erfolgsfaktor.

Julia Stone (Billa), Florian Burgstaller (Shopreme), Georg Müller (THEWAY), Maimuna Mosser (IKEA Österreich), Walter Wölfler und Martin Ofner (beide CBRE) sorgten mit ihren Projektpräsentationen ebenso für Begeisterung wie das Payment-Podium rund um Harald Flatscher (PSA), Christian Rau (Mastercard), Gerald S. Eder (CRIF) und Matthias Stöcher (MeineSichereID). Im Rahmen der traditionellen Startup Session unter der Schirmherrschaft von Werner Wutscher (NVS) und Roman Schwarzenecker (ACSP) konnten heuer die Gründerinnen und Gründer von Alpengummi, Sindbad, Hackabu, Swarm Analytics und blaenk ihre Lösungen pitchen.

Wissenschaftspreis des österreichischen Handels: Absolventen der WU Wien, FH Burgenland und FH Salzburg prämiert

Einer der Höhepunkte der virtuellen Konferenz war die erstmalige Verleihung des mit 7.000 Euro dotierten Wissenschaftspreises des österreichischen Handels für herausragende wissenschaftliche Publikationen, die eine hochgradige Relevanz für die Handelsbranche aufweisen. Der Preis wurde von einer hochkarätigen 6-köpfigen Jury unter dem Vorsitz von Utho Creusen in drei Kategorien (Dissertation, Masterarbeit, Bachelorarbeit) vergeben.

In der Kategorie "Dissertation" holte sich Fabian Nindl von der WU Wien für seine Doktorarbeit "From Ownership to Access - changing costumer attitudes in sports retailing" den Sieg. Helena Kurevija (FH Burgenland) konnte sich für ihre Thesis "Das Einkaufsverhalten und Einkaufserleben im Drogeriefachhandel" den ersten Rang in der Kategorie "Masterarbeit" sichern. Als beste "Bachelorarbeit" des Jahres wurde "Die Psychologie des Besitzes - Sharing als Geschäftsmodell" von Stephanie Unterberger (FH Salzburg) ausgezeichnet.

Die Einreichfrist für den Handelsverband Wissenschaftspreis 2021 startet am 1. Jänner 2021. Mehr dazu HIER.

Hochkarätige Keynote von SPAR Vorstand Gerhard Drexel zur Lage des österreichischen Handels als krönender Abschluss

Highlight und krönender Abschluss des Handelskolloquiums 2020 war die Keynote der Branchen-Legende Gerhard Drexel, seit 2001 Vorstandsvorsitzender von SPAR. Der gebürtige Dornbirner fand klare Worte Richtung Politik, bedankte sich bei allen Partnern entlang der Wertschöpfungskette für die hervorragende Zusammenarbeit in Zeiten der Corona-Krise und plädierte für eine Entdiskriminierung des stationären Handels sowie eine strengere Regulierung globaler eCommerce-Marktplätze.

"Das Leid des stationären Non-Food Handels ist groß und wird zum unbeabsichtigten Förderprogramm für Amazon & Co. Der stationäre Handel muss im Wettlauf um die Kunden mit einer schweren Ritterrüstung antreten, die internationalen Onlinehändler agieren hingegen frei wie ein Vogel", so Gerhard Drexel, "umso wichtiger sind freie Verbände wie der Handelsverband. Ihr seid unsere echte Interessenvertretung. Herzlichen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit. Der Handelsverband ist das kompetente Sprachrohr des Handels und damit der Gesellschaft."

Die Highlights der Keynote von Gerhard Drexel kann man HIER exklusiv nachhören.

"Das erste virtuelle Handelskolloquium hat neue Maßstäbe gesetzt. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Partnern, Sponsoren, allen Sprecherinnen und Sprechern, insbesondere bei Dr. Gerhard Drexel, sowie bei den hunderten Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Sie alle haben dieses Event ermöglicht und mit ihrer digitalen Anwesenheit bereichert", so Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch und Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will abschließend.

Kooperationspartner

Sie haben die Möglichkeit, bei all unseren Veranstaltungen als Kooperationspartner aufzutreten. 

Alle Informationen dazu finden Sie hier!

KOOPERATIONSKATALOG 2021

Es gelten die Datenschutzbestimmungen und AGB des Handelsverbandes.

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mag. Nina Putz
Event Managerin & Innovation Scout
nina.putz@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36-74