• Energie in der Krise?

    frei[handels]zone - Wien, 11. Juni 2014

"Energiewende ja, aber bitte richtig!"

Die Ressourcen werden knapp, zudem erschweren geopolitische Entwicklungen den Zugang zu Energie. Die Versorgung wird unsicherer, und vieles spricht für eine spürbare Verteuerung. Seit Jahren propagieren Experten die Wende von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien. Und ein umstrittenes Energieeffizienzgesetz soll diese Umstellung nun vorantreiben. Wo kommt Energie in Zukunft her? Über diese Frage diskutierten hochkarätige Vertreter aus Energieversorgung, Forschung, Industrie und Handel im Rahmen der frei[handels]zone zum Thema "Energie in der Krise?" am 11. Juni im Handelsverband. Fazit: Die Wende muss kommen, aber bitte richtig!

Durch die Veranstaltung führte mit großer Sachkompetenz, Humor und einer Prise Sarkasmus Michael Fleischhacker, Projektleiter Österreich der Neuen Zürcher Zeitung. Der Einladung in den Handelsverband folgten unter anderem Rudolf Heybey (dm drogerie markt), Jörg Bitzer (EHL Immobilien) und Simon Niederkircher (oekostrom). Abschließend bot sich bei einem Cocktailempfang die Gelegenheit zu ausführlichem Networking.

Sponsoren

Sprecher

Michael Fleischhacker

Projektleiter Österreich, Neue Zürcher Zeitung AG

Gerald Geiger

Leiter der Abteilung Bau/Energie/Technik, SPAR Österreich Warenhandels-AG

Wolfgang Hribernik

Head of Business Unit, Electric Energy Systems, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Dieter Drexel

Stv. Bereichsleiter Ressourcen & Infrastruktur (RI); Umweltpolitik; Klimaschutz; Kyoto

Franz Benedikt Zöchbauer

Leiter, Public Affairs, Verbund AG

Paul Lensing

Nachhaltigkeitsbeauftragter, CBRE Global Investors

Nachbericht

Impressionen

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mag. Nina Putz
Event Managerin & Innovation Scout
nina.putz@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36-74