• Cross Border E-Commerce im Omnichannel Zeitalter

    Seminar - Anif/Salzburg, 11. Mai 2016, 13.00-17.00 Uhr

    Rückblick

Mit Bricks & Clicks zum grenzüberschreitenden Erfolg

Omnichannel - das Verbinden von traditionellem Geschäft mit E-Commerce, Mobile Apps, sozialen Medien und Pickup Points – öffnet auch das Cross-Border Geschäft und damit Chancen und Potentiale für Händler ihren Umsatz zu steigern und die Reichweite ihrer Produkte zu erhöhen.

Bei den vielen Hürden, die durch nationale Regulierungen, Währungsunterschiede oder divergierende Mehrwertsteuersätze entstehen, gilt es den Überblick zu behalten, um grenzüberschreitende Geschäfte ordnungsgemäß und erfolgreich abzuwickeln. 

Denn: Ein verbundener Europäischer Binnenmarkt steht hoch auf der Prioritätenliste der Europäischen Kommission. 

  • Wie geht der stationäre Händler am besten vor, um mögliche Fehlinvestitionen zu vermeiden und das Angebot an Innovationen für sein Geschäftsmodell korrekt zu bewerten? 
  • Welche Omnichannel-Lösungen können auf der Fläche zum Erfolg führen?
  • Welche technologischen Möglichkeiten bieten sich im Internet und darüber hinaus zur Datenanalyse?
  • Mit welchen rechtlichen Rahmenbedingungen sind die österreichischen Händler konfrontiert? 
  • Was muss eine erfolgreiche Cross-Border Strategie noch berücksichtigen? 

Diese und viele weitere Fragen rund um Omnichanneling und Cross Border Handel zeigen Experten an Hand von Best Practise Beispielen. 

Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter und Verantwortliche in den Bereichen E-Commerce und Omnichannel sowie an Geschäftsführer von Handelsunternehmen. 

Um besseren Lernerfolg zu erzielen, ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. 

Sprecher

Michael Rodin-Lo

Umdasch Shopfitting Group GmbH

Rodin-Lo ist Gründer und Geschäftsführer von MMIT Retail – das auf Digital Signage spezialisierte Unternehmen der Umdasch Shopfitting Group. Noch während seines Informatik-Studiums an der Universität Linz führte es Rodin-Lo sehr rasch in die Retail-Welt und deren digitale Herausforderungen. Er gilt als ausgewiesener Experte in den Bereichen elektronische Werbung und digitale Preisauszeichnung am Point-of-Sale.

Arthur Stadler

Partner, Stadler Völkel Rechtsanwälte GmbH

Arthur Stadler studierte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien und war bis 2015 als Rechtsanwalt bei der Kanzlei Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH tätig. Seit 2016 ist er Partner bei Stadler Völkel Rechtsanwälte GmbH. Er ist spezialisiert auf Europarecht, e-Commerce, Internetrecht und Glücksspielrecht. Stadler ist Vortragender bei einschlägigen Konferenzen im In- und Ausland, Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Mitherausgeber des Sammelbandes "Aktuelle Rechtsfragen der Internetnutzung, Band 2".

Werner Wutscher

Gründer und Geschäftsführer, New Venture Scouting – St. Paul GmbH 
Wutscher studierte Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität in Graz und an der Harvard Universität. 2013 gründete er die Investmentboutique New Venture Scouting mit dem Ziel, die Welten von etablierten Unternehmen und Startups zu verbinden. Wutscher ist aktiver Business Angel und an acht Start up-Unternehmen beteiligt. Er ist Experte für Nachhaltigkeit, mit dem Fokus auf Retail und GreenTech. Zuvor war er 14 Jahre lang im Spitzenmanagement von Unternehmen wie Agrana Beteiligungs AG und REWE International AG und in der österreichischen Bundesverwaltung tätig.

Matthias Zacek

Industry Manager Retail, Google Austria GmbH
Zacek ist seit 2013 bei Google Österreich für die Weiterentwicklung von Handelsunternehmen verantwortlich. Als Industry Manager Retail betreut er speziell die klassischen Stationär-Händler mit dem Ziel, diese zu den internationalen Multichannel-Retailern aufzuschließen zu lassen. Vor Google war er über zehn Jahre in leitenden Funktionen in der Medienbranche in den Bereichen Print und Online tätig.

Tickets

  •     Mitglieder und Partner von Handelsverband und EHI Retail Institute: EUR 150,-


  •     Andere Unternehmen: EUR 300,-

 

Alle Preise verstehen sich exkl. USt.


Bitte füllen Sie zur Anmeldung das Formular aus und senden es per E-Mail an office@handelsverband.at
oder per Fax an +43 (1) 408 64 81.

Anfahrt

Mit dem PKW: Autobahnabfahrt Salzburg-Süd Richtung Anif, bei der ersten Ampel links abbiegen, nach ca. 300 m sehen Sie linker Hand das Hotel, in dem das Seminar stattfindet. Eine Parkplatzmöglichkeit befindet sich unmittelbar beim benachbarten Restaurant "Friesacher".

Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Salzburg wird von zahlreichen internationalen Fluglinien sowie von Low-Cost-Airlines angeflogen.
Mit dem Auto oder Taxi erreichen Sie unser Hotel in nur 10 Minuten ab Salzburg Airport. Mehr Informationen auf www.salzburg-airport.com.

Mit der Bahn: Eine Taxifahrt vom Salzburger Hauptbahnhof nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch, vom S-Bahnhof Salzburg-Süd sind es nur 5 Minuten.

Mit dem Bus: Die Linie 25 der Salzburger Stadtbusse verbindet das Hotel Friesacher im Intervall von 20 Minuten mit der Stadt Salzburg und dem Hauptbahnhof. Das Busticket können Sie direkt beim Fahrer oder am Automaten lösen, die Haltestelle in Anif heißt "Anif, Friesacher".

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Corina Hannabauer, MSc (WU)
Assistentin der Geschäftsführung
corina.hannabauer@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36