• Verbraucherrechte – Was Händler wissen müssen

    Seminar - Wien, 24. Februar 2016

Die Umsetzung der Novelle 2015 des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) und das bereits 2014 in Kraft getretene Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) zur EU-Verbraucherrechte-Richtlinie werden den Handel auch 2016 beschäftigen. Der korrekte Umgang im gesamten Bestellprozess und die richtige Handhabe im Falle von Kundenreklamationen sind unumgänglich. Dies gilt sowohl für den Online- als auch für den stationären Handel.

Welche Informationspflichten gelten im Einzelhandel? Wie müssen Online-Shops gestaltet werden, wie wird der Bestellvorgang richtig abgewickelt? Wie werden Verbraucherverträge im Fernabsatzgeschäft und Direktvertrieb ordnungsgemäß abgeschlossen? Und welche Vorgehensweise ist bei Kundenreklamationen zu beachten, was gilt beim Rücktrittsrecht?

Das Seminar soll den Marketing- und Vertriebsmitarbeitern sowie Geschäftsführern von stationären und im Versandhandel und E-Commerce tätigen Handelsunternehmen Rechtssicherheit verschaffen und mit Praxisfällen die Umsetzung notwendiger gesetzlicher Vorgaben im eigenen Unternehmen fördern.

Programm

Frau Mag.a Pirker-Hörmann, die auf nationaler und EU-Ebene die Verbraucherrechte-Richtlinie und die Umsetzung im KSCHG und ‎FAGG verhandelt hat, wird einleiten und auch auf die Möglichkeiten der Streitbeilegung eingehen und das Seminar inhaltlich begleiten.

Fernabsatzvertrag (Versandhandel) und Vertrag außerhalb von Geschäftsräumen (Direktvertrieb)

  • Kriterien für das Vorliegen dieser Vertragsarten und Ausnahmebestimmungen
  • Spezielle vorvertragliche Informationspflichten nach dem KSchG und dem FAGG
  • Formvorschriften für die Informationserteilung im Versand und Direktvertrieb
  • Bestellbutton und Pflichtinformationen im Warenkorb – die häufigsten Fehler!
  • Besonderheiten beim Zustandekommen des Vertrages
  • Rechtsfolgen bei unterlassener oder unrichtiger Informationserteilung
  • Rücktrittsrecht des Kunden – Rechte und Pflichten des Kunden und des Unternehmers
  • Ausschluss des Rücktrittsrechtes


Gewährleistung

  • Mangelhaftigkeit einer Leistung und Beweislastverteilung
  • Rechte und Pflichten von Kunde und Unternehmer
  • Ausschlussmöglichkeiten bei Verbraucherverträgen


Garantie

  • Garantievertrag – Garantieausschluss
  • Unterschiede zu Gewährleistung
  • Inhalts- und Formvorschriften


Schadenersatz

  • Voraussetzung der Schadenersatzpflicht
  • Unterschied zu Gewährleistung
  • Ausschlussmöglichkeiten bei Verbraucherverträgen

Sprecher

Mag.a Beate Pirker-Hörmann

Sektion Konsumentenpolitik, Leiterin der Abt. III/4, BMASK

Pirker-Hörmann ist Leiterin der Abteilung III/4 der Sektion Konsumentenpolitik im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. Als Expertin hat sie die Richtlinie Verbraucherrechte in der Ratsarbeitsgruppe mitverhandelt und war in die Diskussion zur Umsetzung eingebunden. Ihre Abteilung hat federführend die Richtlinie zur außergerichtlichen Streitbeilegung in Brüssel verhandelt und war für dessen legistische Umsetzung zuständig.

Mag. Christian Jahn

Jurist, selbständiger Unternehmensberater, Königswiesen
Jahn studierte an der Johannes Kepler Universität in Linz Rechtswissenschaften und war bis 2002 Umweltbeauftragter der Quelle AG. Seither ist Jahn als selbständiger Unternehmensberater tätig. Im Handelsverband leitete er über zehn Jahre das Ressort Nachhaltigkeit und Umwelt. Er berät Unternehmen und den Verband nicht nur im Umwelt- und Abfallrecht, sondern u. a. auch im Verbraucherschutzrecht.

Dr. Arthur Stadler

Stadler Göd Rechtsanwälte, Wien

Arthur Stadler studierte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien und war bis 2015 als Rechtsanwalt bei der Kanzlei Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH tätig. Seit 2016 ist er Partner bei Stadler Völkel Rechtsanwälte GmbH. Er ist spezialisiert auf Europarecht, e-Commerce, Internetrecht und Glücksspielrecht. Stadler ist Vortragender bei einschlägigen Konferenzen im In- und Ausland, Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Mitherausgeber des Sammelbandes "Aktuelle Rechtsfragen der Internetnutzung, Band 2".

Anfahrt

So finden Sie uns:
Handelsverband - Verband österreichischer Mittel- und Großbetriebe des Handels
Alser Straße 45
1080 Wien

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie U6 - Haltestelle Alser Straße
Straßenbahnlinien 43, 44 - Haltestelle Brünnlbadgasse
Autobus 13 A - Haltestelle Skodagasse

Anfahrt mit dem PKW:
Vom Westen kommend:
Westautobahn (A1), nach St. Pölten weiter über die B1, in Wien auf B221 - Wiener Gürtel-Bundesstraße, dann rechts abbiegen in die Alser Straße.
Vom Süden (A2), Norden (A22) oder Osten (A4, Flughafen Schwechat) kommend:
Südosttangente (A23) Abfahrt Gürtel, rechts abbiegen in die Alser Straße.

Kostenpflichtige Parkmöglichkeit:
Votivpark-Garage, APCOA-Parking in der Tigergasse 18-20 oder am Schlesingerplatz

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Corina Hannabauer, MSc (WU)
Assistentin der Geschäftsführung
corina.hannabauer@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36