TECH DAY

Am 7. November findet in der ThirtyFive Eventlocation der TECH DAY statt.  

Der TECH DAY vereint einen Nachmittag lang die neuesten technologischen Trends, zukunftsweisende Entwicklungen und innovative Unternehmen im Handel unter einem Dach. Das dynamische Event verbindet Kurzvorträge und Messeelemente miteinander und versteht sich als Brückenveranstaltung zwischen Technik und Handel.

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Austrian Retail Innovation Awards verliehen. 

Anmeldung & Tickets

Nachbericht Tech Day 2018

"In den nächsten zehn Jahren wird sich der Handel so stark verändern wie nie zuvor" – mit diesen Worten begrüßte Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch die 160 Besucher des TECH DAY 2018. "Unsere Branche lebt von neuen Impulsen und Innovationen wie Artificial Intelligence, Mobile Payment, Chatbots, Instore Analytics, uvm. Technologie ist aber nicht alles, der Faktor Mensch bleibt weiterhin der zentrale Erfolgsfaktor", so Mayer-Heinisch.

"Es tut sich einiges in der Branche: Kassenlose Supermärkte sind auf dem Vormarsch, Smartphone-Shopping erobert Europa und Voice Commerce startet durch", begrüßte auch Rainer Will das Publikum. Der Geschäftsführer des Handelsverbandes stellte die neuesten Initiativen des Verbandes – eCommerce Heroes und ORI Self Check – vor und bedankte sich bei den diesjährigen Kooperationspartnern Österreichische Post, Immofinanz, Der Brutkasten, Kapsch, Netavis, CRIF, European NetID, Microsoft, Premedia, Wirecard, Bluecode, best it, Logistik Express, retailreport.at und Humanizing Technologies für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Anschließend übergab er das Wort an die Moderatorin Réka Artner.

Startup yourself or be disrupted

In der ersten Keynote widmete sich die heimische Investorenlegende Johann "Hansi" Hansmann gleich dem granz großen Zukunftsthema Mobilität: "Ist Uber ein Unternehmen, das weltweit die Taxi-Dienste ersetzen wird? Nein, das Ziel von Uber ist es, mit autonomen Fahrzeugen die gesamte Logistik zu revolutioniren. Wenn Fahrzeuge künftig rund um die Uhr fahren können, brauchen wir nur noch 3% der heutigen Autos." Auch die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt stuft Business Angel Hansman, der u.a. Runtastic und Shpock bis zum Exit begleitet hat, dramatisch ein: "In zehn Jahren wird es kaum noch manuelle Arbeit geben. Da wird sich unglaublich viel verändern."

Block 1: Future Payment & Mobile

Der erste Themenschwerpunkt des TECH DAY 2018 mit insgesamt vier Pecha Kucha Vorträgen (jeweils 20 Folien à 20 Sekunden pro Vortrag) fokussierte auf die aktuellen Entwicklungen rund um innovative, mobile Bezahlmöglichkeiten. Zunächst präsentierte Wolfgang Erlebach, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters Premedia, spannende Insights von der Handelsmesse Shop.org Las Vegas. Darauf folgte Roland Toch, Managing Director von Wirecard CEE, mit sieben globalen Megatrends, welche uns in den kommenden Jahren beschäftigen werden: die bargeldlose Gesellschaft, Connected Commerce, Cross-Border Zahlungen, Echtzeit-Zahlungen, Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge sowie der Zugang zu Finanzinstitutionen. Robert Albrecht, Head of New Business bei Paysafecash, gab getreu seinem Motto "Cash is the new black" einen Einblick in die neuesten Paysafe Online-Barzahlungsmöglichkeiten, bevor schließlich Blue Code International CEO Christian Pirkner mit Matthias Winkler von Sacher Hotels über eine hochinteressante Mobile Payment Kooperation referierte.

Zukunft Österreich: Empower Innovation

Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, musste seine Keynote aufgrund einer kurzfristig einberufenen Sitzung des Bundesrates absagen. Der Minister ließ es sich aber nicht nehmen, die Gäste zumindest per Videobotschaft über die geplanten Initiativen der österreichischen Bundesregierung rund um die Digitalisierung zu informieren. "Österreich kann im internationalen Wettbewerb nur dann erfolgreich sein, wenn auf Basis von Schlüsseltechnologien entwickelte Anwendungen möglichst vielen Menschen aktiv zur Verfügung stehen. Die Grundlage dafür ist eine moderne, leistungsstarke und leistbare digitale Infrastruktur", versprach Hofer u.a. einen raschen Ausbau des 5G-Netzes.

New Leadership: Führung in Zeiten der digitalen Transformation

"Uber yourself before you get kodaked" - so lautet das Credo von Professor Utho Creusen, Experte für Digital Leadership und ehem. Vorstand der OBI AG sowie ehem. Geschäftsführer der Media Saturn Holding. "Wir müssen in Disruption denken, auch wenn das die Kannibalisierung des eigenen Geschäftsmodells bedeuten kann", ist Creusen überzeugt. Auch der Fachkräftemangel im Handel beschäftigt den Honorarprofessor der Universität Münster seit Jahren. Sein Lösungsvorschlag: "Mehr Offenheit, weniger Hierarchien und den direkten Draht, um die Handelsbranche wieder attraktiv zu machen."

Block 2: Instore-Tec, Big Data & Analytics

Den Auftakt der zweiten Pecha Kucha Session bildete der Vortrag von Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation, mit welcher der Handelsverband als erste österreichische Organisation eine Kooperation abgeschlossen hat. Gemeinsames Ziel ist die Einführung eines übergreifenden Login-Standards für Online-Nutzer als europäische Alternative zum Facebook Social Login. Netavis-CEO Franz Wallner präsentierte in der Folge spannende Anwendungsszenarien rund um Instore Intelligence und Customer Frequency, ehe Alexander Duschanek und Walter Bauer von Kapsch BusinessCom mit dem Publikum über das Potenzial von Artificial Intelligence diskutierten. Last but not least zeigten Martin Herdina, CEO des heimischen Augmented Reality Pioniers Wikitude, und Dietmar Lenko von Constantia Flexibles die faszinierenden Möglichkeiten der Kombination von Mixed Reality mit Interactive Packaging.

Supersapiens: Die nächste Evolution des menschlichen Geistes

Markus Mooslechner, preisgekrönter Regisseur und Moderator bei Terra Mater Factual Studios, wandelte in seiner aufregenden Keynote auf den Spuren von Tech-Guru und Singularity-Vordenker Ray Kurzweil. Er zeigte die Konsequenzen der gesellschaftlichen Technologisierung anhand seines Films "Supersapiens", der heuer u.a. am New York Filmfestival ausgezeichnet wurde. Sein Fazit: Die nächste Stufe in der Evolution des menschlichen Gehirns wird von Maschinen vorangetrieben.

Block 3: Future Visionary Retail Tech

Mit Christina Wilfingers (Microsoft) Präsentation über die ethischen Implikationen der künstlichen Intelligenz gingen die Pecha Kucha Vorträge in ihre finale Runde. Stefan Novoszel, Senior Business Solution Manager von Zühlke Engineering, sprach über die Transformation der Customer Experience und der Supply Chain mithilfe von Mixed Reality Anwendungen. Dimitrios Prodromou, CTO von Humanizing Technologies, lieferte eine dynamische Tour de Force rund um die Einsatzgebiete und den aktuellen Entwicklungsstand in der Robotik. Im Gepäck hatte er Pepper – den zurzeit fortschrittlichsten humanoiden Roboter, der im Handel erhältlich ist.

Startup-Zapping - powered by der brutkasten

Erstmals gab es beim TECH DAY auch einen eigenen Startup Corner, dessen Schirmherrschaft die Innovationsplattform "Der Brutkasten" übernommen hatte. Die Riege der hochkarätigen Startups wurde angeführt von The Ventury, Carployee, Twinster, Exomys, Orderlion, sound.dna, Sheepblue und Jingle.

Kathrin Zirn (The Ventury), Patrick Fröschl (Twinster), Albert Vogl-Bader (Carployee) und Johann Bernhardt (Exomys) stellten ihre Geschäftsmodelle im Rahmen von je 2-minütigen Elevator Pitches live on stage vor.

"Zukunft war gestern. Wollt Ihr die totale Gegenwart?"

Den krönenden Abschluss eines ebenso spannenden wie intensiven TECH DAY 2018 bildete die Keynote des Komikers Hosea Ratschiller a.k.a. FM4 Ombudsmann. Ratschiller, seines Zeichens Gastgeber der ORF-Sendung "Pratersterne", bezeichnete die Zukunft schlicht als Lüge: "Wir kennen ja nicht mal die Gegenwart." Dem aktuellen Hype um selbstfahrende Autos kann er nicht viel abgewinnen: "Autonomes Fahren gibt es doch schon längst. Wir nennen es öffentliche Verkehrsmittel."

Rainer Will bedankte sich am Ende der Veranstaltung nochmal bei den Kooperationspartnern sowie den zahlreichen Besuchern und bei der charmanten Moderatorin Réka Artner. Nach dem offiziellen Teil des TECH DAY blieb den Gästen noch ausreichend Zeit für ausgiebiges Networking. So ging das jährlich stattfindende Top-Branchenevent stilvoll zu Ende.

Austrian Retail Innovation Awards

Zum vierten Mal werden 2019 die Austrian Retail Innovation Awards vom Handelsverband in Zusammenarbeit mit icons, Österreichs größter studentischer Unternehmensberatung, ausgeschrieben.

Der Award zeichnet Handelsunternehmen für den Einsatz herausragender, innovativer Lösungen aus. Berechtigt zur Teilnahme sind in Österreich tätige Unternehmen des Einzelhandels, B2B und eCommerce. Die Teilnahme an der Ausschreibung ist kostenlos.

Es werden Sieger in den folgenden Kategorien ausgezeichnet.

  • Best In-Store Solution
  • Best Online Solution
  • Best Omnichannel Innovation
  • Best Mobile Solution

Die Sieger werden durch die Jury - bestehend aus den Innovationsverantwortlichen der Mitglieder des Handelsverbandes - ermittelt. Den Juryvorsitz übernimmt Werner Wutscher, erfolgreicher Innovator und Business Angel.

ACHTUNG: Deadline zur Einreichung ist der 18. Oktober 2019!

Alle weiteren Infos zum Award und den Einreichbedingungen finden Sie hier!

Anfahrt

ThirtyFive Eventlocation

Vienna Twin Tower

Penthouse 35. Stockwerk

Hertha-Firnberg-Straße 8 | Ecke Maria-Kuhn-Gasse

Eingang Südfoyer

A-1100 Wien

Im 35. Stock des Vienna Twin Tower im Business Park Vienna, Wienerbergstrasse 11 liegt Wiens höchste Eventlocation - das ThirtyFive!

Der Business Park Vienna liegt 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt; in 20 Minuten erreicht man den Flughafen Wien-Schwechat; es gibt einen direkten Autobahnanschluss A2, A21, A23 sowie eine Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Von der Parkgarage 3 kommen Sie direkt mit dem Aufzug an die Tower-Rezeption, von welcher Sie von den charmanten Mitarbeitern in das Penthouse im 35. Stockwerk gebracht werden.

ANFAHRTSPLAN

Kooperationsmöglichkeiten & Sponsoring

Sie haben die Möglichkeit, bei all unseren Veranstaltungen als Kooperationspartner aufzutreten. 

Alle Informationen dazu finden Sie hier!

KOOPERATIONSKATALOG 2019

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mag. Nina Putz
Event Managerin & Innovation Scout
nina.putz@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36-74