• Sicherheit im Onlinehandel

    [handels]zone - Handelsverband, 5. März 2020, 18.00 Uhr

Herzlich Willkommen zur ersten [handels]zone des Jahres!

Betrug im eCommerce. Strategien für mehr Sicherheit im Onlinehandel.

Die Digitalisierung hat unser Einkaufsverhalten nachhaltig verändert. Wir unterscheiden nicht mehr zwischen online und offline, wir kaufen ein wann, wo und wie wir wollen. Den Kern dieses Wandels bildet das Internet – mit allen positiven wie negativen Begleiterscheinungen für den Handel. Eines der größten Risiken stellt die Kriminalität im Netz dar.

Neun von zehn Onlinehändlern in der DACH-Region waren laut einer aktuellen Studie von CRIF bereits Opfer von Betrugsversuchen. Damit steht Cyberkriminalität im Handel ganz weit oben auf der Liste potenzieller Bedrohungen. 93 Prozent der Webshops setzen Maßnahmen zur Fraud Prevention ein. Ganz ähnlich ist die Situation auf Konsumentenseite: Jeder Zweite schätzt die Gefahren von Cyberkriminalität auf dem eigenen Computer als hoch ein.

Für Online-Shopper ist IT-Sicherheit heute eines der wichtigsten Kaufkriterien. Doch die Abwehr von Datendiebstahl, Ransomware und anderen Cyberattacken stellt Webshops und Marktplätze mittlerweile vor große Herausforderungen. Kein Wunder, denn bei Online-Bestellungen und Bezahlvorgängen werden viele sensible personenbezogene Daten an den Händler übermittelt.

Vor allem KMU-Händler zählen zu den beliebtesten Zielen von Hackern, da viele davon ausgehen, kleine Webshops seien nicht ausreichend geschützt. Abhilfe kann letztendlich nur eine Sicherheitsstrategie verschaffen, die alle Angriffspunkte im Blick hat und bestmöglichen Schutz bietet. Wie Sie als Händler Ihren Onlineshop effektiv schützen können, welche Security Best Practices am Markt tätig sind und worauf Sie als Konsument beim Online-Shopping achten sollten – das erfahren Sie in der [handels]zone: "Betrug im eCommerce - Sicherheit im Onlinehandel" am 5. März im Handelsverband. Be part of it!

>> Jetzt kostenfrei anmelden!

PROGRAMM: 

  • 18.00 Uhr: Begrüßung
    Rainer WILL, Handelsverband 

  • 18.10 Uhr: Keynote I
    "Betrug im Internet": Claus P. KAHN, BMI Bundeskriminalamt

  • 18.30 Uhr: Keynote II
    "Sicherheit im eCommerce": Gerald S. EDER, CRIF Österreich

  • 19.00 Uhr: Podiumsdiskussion
    Gerald S. EDER, CRIF Österreich
    Claus P. KAHN, BMI Bundeskriminalamt
    Stephanie REIMANN, Lagerhaus eService
    Robert SPEVAK, METRO Österreich
    Sascha ZILLINGER, Kaspersky Labs

    Moderation: Barbara WIMMER, Futurezone

Programm Download

Hier können Sie das Programm zur [handels]zone: Sicherheit im Onlinehandel downloaden. 


Sprecher

Gerald S. Eder

Head of Business Development eCommerce, CRIF

In seiner Funktion leitet Gerald Eder den eCommerce Bereich im DACH Raum und ist der Experte für Fraud Prevention bei CRIF. Davor war er 7 Jahre lang bei T-Mobile Austria verantwortlich für Public Sales bei Kunden wie dem Justizministerium, dem Außenministerium und dem Rechnungshof. Bereits in seinem Masterstudium Marketing & Business Management legte er seinen Schwerpunkt auf eCommerce und mit seiner tiefgreifenden Branchenerfahrung gilt er als Spezialist in der Telekommunikation- und eCommerce-Branche. CRIF ist der führende Anbieter für Business Informationen und Daten-basierter Technologie.

Claus P. Kahn

Leiter des Büros zur Bekämpfung von Betrug, Fälschung und Wirtschaftskriminalität, BMI Bundeskriminalamt

Mag. Claus P. Kahn ist seit 2009 im Bereich der Betrugs- und Wirtschaftskriminalität im österreichischen Bundeskriminalamt in leitender Funktion tätig. Er hat nach seinem Studium und Tätigkeiten in der Privatwirtschaft den Weg ins Bundesministerium für Inneres gefunden. In seiner Tätigkeit konnte er große Fälle der Betrugs- und Wirtschaftskriminalität mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lösen. Heute ist ihm v.a. die europäische und internationale Zusammenarbeit ein besonderes Anliegen.

Stephanie Reimann

Geschäftsführerin, Lagerhaus e-Service GmbH

Stephanie Reimann startete nach ihrem Studienabschluss an der WU Wien als Regionalverkaufsleiterin im Lebensmitteleinzelhandel. Später wechselte sie als Projektmanagerin in die internationale Projektentwicklung, wo sie Projekte der Restrukturierung und des Unternehmensverkaufs leitete. Danach übernahm sie die Leitung des internationalen Geschäftsbereichs "E-Commerce". Aktuell ist Stephanie Reimann als Geschäftsführerin der Digitalunit der Raiffeisen Ware Austria für die digitale Transformation des Unternehmens zuständig und leitet auch den E-Commerce Bereich dieser Organisation.

Robert Spevak

Audit & Security, METRO Cash & Carry Österreich GmbH

Neben seinen Aufgaben als Abteilungsleiter Revison und Sicherheit bei der Metro Österreich gilt Spevak als führender Experte für innovative Lösungen zur Schwundreduzierung. Vor Metro war er 20 Jahre für die Baumarktkette bauMax tätig und leitete den ECR Arbeitskreis für Sicherheit im Handel und den Arbeitskreis Loss Prävention & Revision des BHB (Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V.) in Köln. Zudem ist Spevak Präsident des VSD-Austria, der Vereinigung für Sicherheit im Handel.

Rainer Will

Geschäftsführer, Handelsverband
Rainer Will ist seit 2014 Geschäftsführer des Handelsverbandes und Herausgeber des Magazins RETAIL. Er ist im Board of Directors der europäischen Handelsvereinigung EMOTA. Will fungiert seit Jahren als Startup-Investor, ist Beirat der FH St. Pölten und des Swiss Import Promotion Programms sowie Mitglied bei FIRA und der European Confederation of International Trading Houses Associations (CITHA). Er ist Initiator der eCommerce-Lehre, Autor der Fachbücher "Das Ende des Onlineshoppings" und "Wie real bist Du?" sowie Beschwerdeführer im Ermittlungsverfahren der Bundeswettbewerbsbehörde gegen Amazon.

Barbara Wimmer

Buchautorin & Redakteurin, futurezone.at
Barbara Wimmer ist dreifach preisgekrönte Netzjournalistin, Redakteurin bei Futurezone.at, Buchautorin und Vortragende. Sie schreibt und spricht seit mehr als 15 Jahren über IT-Security, Netzpolitik, Datenschutz und Privatsphäre. Am 8. April 2020 erscheint ihr erster Cyber-Kriminalroman "Tödlicher Crash".

Sascha Zillinger

Territory Manager Austria, Kaspersky Labs
Sascha Zillinger ist seit mittlerweile 2 Jahren für das weltbekannte IT-Security-Unternehmen Kaspersky in Österreich tätig und bietet in dieser Rolle auch regelmäßig IT-Sicherheitstrainings an. Davor war er u.a. bei der IKARUS Security Software GmbH sowie bei der Nuvias Group beschäftigt.

Kooperationspartner

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mag. Nina Putz
Event Managerin & Innovation Scout
nina.putz@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36-74