Mitgliedsbeitragsrechner

Bemessungsgrundlage für die Errechnung der Mitgliedsbeitrages ist der Nettoumsatz in Österreich im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr. 

Die Meldung des Umsatzes muss jeweils bis 1. März erfolgen. Unternehmen, die bis Ende Februar nicht den Vorjahresumsatz einmelden, erhalten eine Beitragsrechnung auf Basis des Letztjahresumsatzes. Wird anschließend ein höherer Vorjahresumsatz gemeldet, so wird eine Nachberechnung vorgenommen. Wird anschließend ein niedrigerer Vorjahresumsatz gemeldet, so erfolgt jedoch keine Gutschrift. Der Differenzbetrag wird als Verwaltungsgebühr einbehalten.

Beitragsrechner 2022