Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau: Langjährige Handelsverband-Forderung endlich in Umsetzung

Eigenständiges Ausbildungsangebot dringend erforderlich, um in Zeiten der Digitalisierung wettbewerbsfähig zu bleiben

Wien (OTS) - Der Handelsverband freut sich, dass eine bereits Anfang 2016 vom Verband eingebrachte Forderung nun auch von den Sozialpartnern aufgegriffen wurde und jetzt in Umsetzung geht.

"Es war ein langer Weg der hartnäckigen Überzeugungsarbeit, nachdem dem neuen Berufsbild anfänglich viel Ablehnung entgegenschlug. Nachdem wir Studien vorgelegt haben, in denen sich die betroffenen Jugendlichen und deren Eltern ebenso wie die heimischen Unternehmen eindeutig für die E-Commerce Lehre ausgesprochen haben, konnten schließlich auch die Sozialpartner für die Umsetzung gewonnen werden, was uns freut", so Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbands, der hierzu im Wirtschafts- und Bildungsministerium bereits frühzeitig Gespräche auf Ministerebene geführt hat. Auch konkrete Bildungsinhalte und Lehrpläne wurden vom Handelsverband im letzten Jahr eingebracht, um das Projekt möglichst rasch auf den Boden zu bringen.

Die österreichischen Handelsbetriebe suchen derzeit händeringend nach gut ausgebildeten Lehrlingen und arbeiten deshalb auch selbst an attraktiven Ausbildungsprogrammen, um die neuen Ausbildungsschwerpunkte innerbetrieblich abbilden zu können. Bereits Anfang Juli 2017 wurde in Österreich mit dem Lehrberufspaket 2017 die Implementierung des Ausbildungsversuchs "Digitaler Verkauf" im Rahmen der Einzelhandelslehre beschlossen. Nach einer fünfjährigen Testphase soll dieses Zusatzangebot evaluiert werden.

Mit dem neuen Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau wird ab 2018 der nächste Schritt Richtung Spezialisierung in einer immer komplexeren, hochtechnologisierten Handelswelt gesetzt. "Nun kommt es darauf an, die heimischen Unternehmen strukturiert einzubinden, damit die neuen Lehrpläne auch im Detail den geforderten unternehmerischen Realitäten entsprechen und damit zu spannenden Zukunftschancen für die Mitarbeiter führen", ist Rainer Will überzeugt

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mag. Gerald Kühberger, MA
Communications Manager
gerald.kuehberger@handelsverband.at
+43 (1) 406 22 36-77