Das Ressort "Direktvertrieb"

In Zeiten der permanenten Veränderung ist es wichtig Schritt zu halten, Chancen zu erkennen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

Mit über 200 Mio. Euro Jahresumsatz ist der Direktvertrieb ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Österreich. Die Plattform Direktvertrieb fungiert als Interessenvertretung der Branche.Als wichtiges Sprachrohr des Direktvertriebs formuliert sie gemeinsame Standpunkte, um diese mit entsprechendem Gewicht zu vertreten und die Interessen der Branche gegenüber der Politik, Konsumenten und Meinungsbildnern transparent zu machen. Ein wichtiger Meilenstein war die Schaffung der Verhaltensstandards des österreichischen Direktvertriebs, deren Regeln von allen Mitgliedsunternehmen der Plattform eingehalten werden. 

  • Ressortleitung: Peter Moser, Tupperware Österreich GmbH
  • Ressortkoordination: Nina Rudelsdorfer
  • Anzahl der Sitzungen pro Jahr: 4 

Ressortleiter: Peter Moser

Peter Moser, Jahrgang 1965, studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sein beruflicher Werdegang führte ihn nach ersten berufliche Erfahrungen in einer Steuerberatungskanzlei und im Marketing  über McDonald’s schließlich zu Tupperware.  Seit 2000 ist Peter Moser bei Tupperware Österreich tätig, seine aktuelle Funktion ist Operations Manager. Die Leitung der Plattform Direktvertrieb wurde im Jänner 2012 von ihm übernommen. 

Geschichte

1985 schlossen sich die führenden österreichischen Direktvertriebsunternehmen im Rahmen des Handelverbandes zur Plattform Direktvertrieb zusammen. Ihre Mitgliedsfirmen beschäftigen rund 11.000 Mitarbeiter, die jährlich mehr als eine Millionen Beratungsgespräche und Veranstaltungen durchführen. 

Ziele

  • Die wirtschaftliche Bedeutung und die Leistungen des österreichischen Direktvertriebs werden der Öffentlichkeit vermittelt.
  • Verbrauchersicherheit und Verbraucherschutz bei der Anbahnung und Abwicklung von Geschäften werden durch den kontinuierlich überwachten Verhaltensstandard gewährleistet. Seine Einhaltung wird mit dem Gütezeichen des Direktvertriebs im Handelsverband dokumentiert.
  • Im Rahmen der Verhaltensstandards wird durch das gemeinsame Regelwerk zur fairen und seriösen Behandlung der Berater und Außendienstmitarbeiter, das Image des Direktvertriebs gehoben.
  • Die Zusammenarbeit und Fairness im Wettbewerb zwischen den Mitgliedsunternehmen wird gefördert.
  • Die gemeinsamen Interessen des Direktvertriebs werden nach außen vertreten.