• DANKE :-)

Das Christkind kauft Weihnachtsgeschenke in der Region. Warum? Weil es damit gleich noch einen weiteren Wunsch vieler Menschen erfüllt: Den nach einem sicheren Arbeitsplatz! Machen Sie es wie das Christkind: Kaufen Sie Ihre Geschenke im heimischen Handel – egal ob in einem der 13.500 heimischen Online Shops oder nach dem Lockdown ab 13.12. wieder vor Ort in den Geschäften.

Zum Webshop-Verzeichnis ww.kaufsregional.at

Facebook: Mach's wie das Christkind

LinkedIn: Mach's wie das Christkind

Alle Grafiken downloaden und selbst verwenden

Ich mache es wie das Christkind und kaufe im heimischen (Online-)Handel...

… weil ich damit Arbeitsplätze erhalte.
… weil ein internationaler Online-Shop meinen Kindern keine Lehre ermöglicht.
… weil ich meine Ausbildung im Handel abschließen möchte.
… weil mein:e Buchhändler:in um’s Eck erhalten bleiben soll.
… weil ich auch künftig noch flanieren möchte.
… weil unser Stadtbild ohne Handel nicht dasselbe wäre.
… weil jetzt Zusammenhalt oberstes Gebot ist.
… weil ich gerne sehe und fühle, bevor ich einen Pulli kaufe.
… weil ich beim Unterwäsche-Kauf eben gerne persönlich beraten werde.
… weil Weihnachten ohne die Dekoration und Lichter der Geschäfte und Einkaufsstraßen einfach nicht das gleiche ist.

Alle Österreicher:innen können einen Beitrag leisten. Nicht nur durch einen Kauf, sondern auch, indem sie die Initiative in ihrem Umfeld teilen.

Ganz Österreich ist eingeladen, sich an der Initiative zu beteiligen: Händlerinnen und Händler, Konsumentinnen und Konsumenten. Alle, die ein Zeichen der Solidarität setzen wollen und deren Herz für die eigene Region schlägt.

Hier geht's zu den heimischen Onlinehändlern: www.kaufsregional.at

 

So machst Du mit – als KONSUMENT:IN

Kauf regional! Kauf regional! Kauf regional!

Unterstütze Dein Grätzl, Deine Stadt, Deine Region!

Kauf bei heimischen Online-Händler:innen, die hierzulande Steuern zahlen, nicht in einer Steueroase. Hier findest Du das größte Verzeichnis österreichischer Webshops: www.kaufsregional.at. Oder bei einem der zahlreichen österreichischen Marktplätze.

Und ab 13.12. natürlich auch wieder bei Deinem Händler und Deiner Händlerin, vor Ort im Geschäft.
 

Like und teile!

Like und teile unsere Initiative #machswiedaschristkind auf Facebook, Instagram und/oder LinkedIn. Like und teile deine heimischen Lieblingshändler (Geschäfte und Webshops). Damit wir gemeinsam noch mehr Menschen erreichen!

Christkind Facebook-Posting teilen

Christkind LinkedIn Posting teilen

Setz' ein Zeichen!

Setze selbst ein Zeichen: Poste "Mach's wie das Christkind" in Deinen Social Media Profilen!

Download Grafiken "Mach's wie das Christkind"

 

So machst Du mit – als HÄNDLER:IN

Downloade und nutze alle Grafiken kostenfrei!

Wir stellen Dir alle Sujets und Grafiken für Deine kosten- und copyright-freie Verwendung zur Verfügung: Grafiken für Facebook- und Social-Media-Postings sowie Siegel, die Du in Deinen Online- oder Print-Anzeigen, oder einfach im Webshop verwenden kannst. Profitiere von der Kraft der Gemeinschaft!

Hier findest Du alle Materialien zum Download

Du willst weiter informiert bleiben und auch an künftigen Aktionen teilnehmen? Dann registriere Dich jetzt kostenfrei als KMU Mitglied: www.kmu-retail.at.

Du hast einen Webshop oder nimmst telefonisch Bestellungen an? Zeige es!

Der Handelsverband führt mit www.kaufsregional.at eines der größten Verzeichnisse österreichischer Webshops - mit Verschlagwortung, damit Du auch mit einzelnen Produkten oder Produktgruppen gefunden werden kannst. Bist Du schon gelistet? Wenn nicht, dann trage Dich jetzt ein im Zuge Deiner kostenfreien Mitgliedschaft für KMU Händler unter www.kmu-retail.at.

Hol' Dir das Siegel "Österreichischer Händler"!

84% der Konsumenten geben an, bei gleichem Preis, Service und Leistung lieber in einem österreichischen Onlineshop einkaufen zu wollen  – aus Datenschutzgründen, aus Gründen der Rechtssicherheit oder der Förderungen des lokalen Handels. Deshalb vergibt der Handelsverband ein Siegel: Mit dem Logo Österreichischer Händler erkennt der Konsument auf einen Blick, dass er bei einem lokalen Händler bzw. Webshop einkauft, denn tragen dürfen das Logo ausschließlich Händler, die eine aktive Gewerbeberechtigung für das Handelsgewerbe in Österreich haben und maßgeblich in Österreich wertschöpfend agieren.

Das Siegel stellt der Handelsverband seinen Mitgliedern im Rahmen der kostenlosen KMU RETAIL Mitgliedschaft (www.kmu-retail.at) kostenfrei zur Verfügung.

Das Gleiche, was Konsument:innen auch machen :-)

Auch Du bist Konsument!

Des Christkinds Lieferanten

Der Handel als ARBEITGEBER

Der Handel ist einer der wichtigsten Arbeitgeber Österreichs, er stellt jeden 5. Arbeitsplatz in Österreich, bietet berufliche Sicherheit und flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten. Der heimische Handel beschäftigt rund 600.000 Menschen.

Der Handel als AUSBILDER

Der Handel bildet 15.000 Lehrlinge aus und ist die beliebteste Branche für weibliche Lehrlinge. Mit der neu geschaffenen E-Commerce-Lehre bietet er modernste Ausbildungsmöglichkeiten, außerdem interne Förder- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Der Handel als WIRTSCHAFTSMOTOR

Der Handel erwirtschaftet 33% aller Umsätze in Österreich, ist Auftraggeber für Bau, Infrastruktur, Landwirtschaft, Dienstleister, Produktions- und Verarbeitungsbetriebe. Betrachtet man alle ökonomischen Effekte, sichert allein der Lebensmitteleinzelhandel über 14 Milliarden Euro des BIP. Der Handel zahlt über 15 Mrd. Euro an Steuern und Abgaben an den Staat und leistet einen entscheidenden Beitrag zur nationalen Wirtschaft.

Der Handel ist NACHHALTIG

Österreich ist Weltmeister im Bereich der Bio-Landwirtschaft, ist Gentechnik-frei und Vorreiter im Umweltschutz – von Müllvermeidung über nachhaltiges Filialdesign zu Handy- und Batterieentsorgung.

Der Handel als INNOVATOR

Kaum eine Branche ist stärker von der Digitalisierung betroffen als der Handel – dies eröffnet auch Chancen. Neue Technologien wie Blockchain, Robotics, Augmented- und Virtual Reality, Chatbots, Smart Data und Cybersecurity haben nicht nur Einfluss auf den wachsenden Online-Handel, sie führen auch zu einer Digitalisierung auf der Verkaufsfläche. Der österreichische Handel stellt sich diesem Wandel und ist auf allen Ebenen als Innovator aktiv. Zahlreiche heimische Händler investieren in Gründerprogramme, Innovationszentren und Technologie-Startups.