• HANDELSKOLLOQUIUM 2020 - "Virtual Edition"

Das war das HANDELSKOLLOQUIUM 2020: Österreichs traditionsreichster Retail Kongress ging erstmals virtuell über die Bühne. Wissenschaftspreis des österreichischen Handels vergeben.

Wirtschaftsministerin Schramböck, SPAR Vorstand Gerhard Drexel und hunderte digitale Teilnehmer bei 30. Ausgabe des Branchenhighlights.

Das 30. Handelskolloquium ging am Dienstag, 1. Dezember, Corona-bedingt erstmals virtuell über die Bühne. Hunderte digitale Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die "Virtual Edition" des alljährlichen Branchenhighlights per Livestream über die Plattform iChair aus dem Homeoffice. Die Aufzeichnung fand im historischen Ambiente des Schloss Schönbrunn Apothekertrakts statt.

Entscheidungsträger diskutierten digital über die Zukunft des Handels

Das Programm des traditionsreichsten Handelskongresses des Landes war vielseitiger als je zuvor: Das Who is Who der heimischen Handelsbranche diskutierte mit den Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Technik über nachhaltige Standortplanung, innovative Logistik, die Payment-Lösungen der Zukunft, die Auswirkungen der COVID-Krise auf den österreichischen Handel, eine faire Besteuerung der internationalen eCommerce-Plattformen wie Amazon & Co, die Vorteile der digitalen Identität, disruptive Startups und vieles mehr. Erstklassig moderiert wurde das Event von PULS 4 News-Anchor Werner Sejka.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck widmete ihre Eröffnungsrede der Digitalisierung und dem aktuellen eCommerce-Boom im Handel, Mediashop-CEO Katharina Schneider gab in ihrer Ansprache einen spannenden Einblick in die Welt der Retail-Startups und NiceShops-Gründer Roland Fink diskutierte gemeinsam mit Tabea Fian (TU Wien) und Handelsverband KMU-Botschafter Markus Miklautsch (edvART.com) über digitale Plattformen als Erfolgsfaktor.

Julia Stone (Billa), Florian Burgstaller (Shopreme), Georg Müller (THEWAY), Maimuna Mosser (IKEA Österreich), Walter Wölfler und Martin Ofner (beide CBRE) sorgten mit ihren Projektpräsentationen ebenso für Begeisterung wie das Payment-Podium rund um Harald Flatscher (PSA), Christian Rau (Mastercard), Gerald S. Eder (CRIF) und Matthias Stöcher (MeineSichereID). Im Rahmen der traditionellen Startup Session unter der Schirmherrschaft von Werner Wutscher (NVS) und Roman Schwarzenecker (ACSP) konnten heuer die Gründerinnen und Gründer von Alpengummi, Sindbad, Hackabu, Swarm Analytics und blaenk ihre Lösungen pitchen.

Wissenschaftspreis des österreichischen Handels: Absolventen der WU Wien, FH Burgenland und FH Salzburg prämiert

Einer der Höhepunkte der virtuellen Konferenz war die erstmalige Verleihung des mit 7.000 Euro dotierten Wissenschaftspreises des österreichischen Handels für herausragende wissenschaftliche Publikationen, die eine hochgradige Relevanz für die Handelsbranche aufweisen. Der Preis wurde von einer hochkarätigen 6-köpfigen Jury unter dem Vorsitz von Utho Creusen in drei Kategorien (Dissertation, Masterarbeit, Bachelorarbeit) vergeben.

In der Kategorie "Dissertation" holte sich Fabian Nindl von der WU Wien für seine Doktorarbeit "From Ownership to Access - changing costumer attitudes in sports retailing" den Sieg. Helena Kurevija (FH Burgenland) konnte sich für ihre Thesis "Das Einkaufsverhalten und Einkaufserleben im Drogeriefachhandel" den ersten Rang in der Kategorie "Masterarbeit" sichern. Als beste "Bachelorarbeit" des Jahres wurde "Die Psychologie des Besitzes - Sharing als Geschäftsmodell" von Stephanie Unterberger (FH Salzburg) ausgezeichnet.

Die Einreichfrist für den Handelsverband Wissenschaftspreis 2021 startet am 1. Jänner 2021. Mehr dazu HIER.

Hochkarätige Keynote von SPAR Vorstand Gerhard Drexel zur Lage des österreichischen Handels als krönender Abschluss

Highlight und krönender Abschluss des Handelskolloquiums 2020 war die Keynote der Branchen-Legende Gerhard Drexel, seit 2001 Vorstandsvorsitzender von SPAR. Der gebürtige Dornbirner fand klare Worte Richtung Politik, bedankte sich bei allen Partnern entlang der Wertschöpfungskette für die hervorragende Zusammenarbeit in Zeiten der Corona-Krise und plädierte für eine Entdiskriminierung des stationären Handels sowie eine strengere Regulierung globaler eCommerce-Marktplätze.

"Das Leid des stationären Non-Food Handels ist groß und wird zum unbeabsichtigten Förderprogramm für Amazon & Co. Der stationäre Handel muss im Wettlauf um die Kunden mit einer schweren Ritterrüstung antreten, die internationalen Onlinehändler agieren hingegen frei wie ein Vogel", so Gerhard Drexel, "umso wichtiger sind freie Verbände wie der Handelsverband. Ihr seid unsere echte Interessenvertretung. Herzlichen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit. Der Handelsverband ist das kompetente Sprachrohr des Handels und damit der Gesellschaft."

Die Highlights der Keynote von Gerhard Drexel kann man HIER exklusiv nachhören.

"Das erste virtuelle Handelskolloquium hat neue Maßstäbe gesetzt. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Partnern, Sponsoren, allen Sprecherinnen und Sprechern, insbesondere bei Dr. Gerhard Drexel, sowie bei den hunderten Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Sie alle haben dieses Event ermöglicht und mit ihrer digitalen Anwesenheit bereichert", so Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch und Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will abschließend.

Sprecher

Keynote: Margarete Schramböck

Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Margarete Schramböck hat Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert und 1997 mit der Promotion abgeschlossen. Im Anschluss absolvierte sie ein MBA-Studium an der Universität Lyon. Ab 1995 war sie in verschiedenen Leitungsfunktionen für Alcatel, ab 2002 als CEO von NextiraOne (IT-Kommunikationsunternehmen mit Sitz in Paris) und ab 2014 als CEO von Dimension Data Austria (Netzwerk- und Kommunikationstechnologie und IT-Services) tätig. Im Mai 2016 übernahm sie die Leitung der A1 Telekom Austria, bevor sie im Dezember 2017 als Bundesministerin für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft angelobt wurde. Im Jänner 2020 wurde Sie erneut als Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort angelobt.

Florian Burgstaller

CEO, shopreme

Florian Burgstaller gründete 2015 nach seinem abgeschlossenen Studium der Computer Science an der TU Graz gemeinsam mit Florian Becker und Markus Eibel die Firma wirecube GmbH. Aus dieser ging das Scan & Go Produkt shopreme hervor, welches anfang 2020 gemeinsam mit dem Partner Umdasch Group Ventures in eine eigene Firma ausgegründet wurde. Florian Burgstaller fungiert als CEO der shopreme GmbH und leitet hier die laufende Weiterentwicklung des Produktes.

Utho Creusen

Honorarprofessor, Universität Münster

Utho Creusen studierte Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Sozialpsychologie an der Universität Köln, wo er 1983 promovierte. 1990 folgte die Habilitation und 1998 die Ernennung zum Honorarprofessor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er bekleidete zahlreiche Lehraufträge an renommierten Hochschulen und fungierte u.a. als Vorstand der OBI AG und Geschäftsführer der Media-Saturn-Holding.

Gerhard Drexel

Vorstandsvorsitzender, SPAR Österreichische Warenhandels-AG

Dr. Gerhard Drexel ist seit 2001 Vorstandsvorsitzender der SPAR Österreichische Warenhandels-AG. Der gebürtige Dornbirner studierte an der Hochschule St. Gallen und promovierte zum Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck. Seine berufliche Karriere begann in der Stabstelle Unternehmensplanung der Coop Schweiz in Basel. Von 1983-1989 war er als Unternehmensberater, Projektleiter und Bereichsdirektor am Management Zentrum St. Gallen tätig. Seit beinahe 20 Jahren ist Dr. Drexel Vorstandsvorsitzender der SPAR, ein zu 100% privates österreichisches Familienunternehmen mit 82.700 MitarbeiterInnen.

Gerald S. Eder

Head of Business Development eCommerce, CRIF

In seiner Funktion leitet Gerald Eder den eCommerce Bereich im DACH Raum und ist der Experte für Fraud Prevention bei CRIF. Davor war er 7 Jahre lang bei T-Mobile Austria verantwortlich für Public Sales bei Kunden wie dem Justizministerium, dem Außenministerium und dem Rechnungshof. Bereits in seinem Masterstudium Marketing & Business Management legte er seinen Schwerpunkt auf eCommerce und mit seiner tiefgreifenden Branchenerfahrung gilt er als Spezialist in der Telekommunikation- und eCommerce-Branche. CRIF ist der führende Anbieter für Business Informationen und Daten-basierter Technologie.

Tabea Fian

Mobilitätsforscherin, TU Wien

Tabea Fian ist Mobilitätsforscherin an der TU Wien. Sie hat Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien mit einer Spezialisierung im Bereich Geoinformatik an der University of Waterloo (Kanada) studiert. Aktuell arbeitet sie als Projektleiterin im Team von Professor Hauger, wo sie mit dem Österreichischen Handelsverband und der Uni Wien an der Studie „Glueckfinder“ arbeitet. Dabei geht es um die Konzeption einer Online-Schnittstelle zwischen lokalem Handel, Logistikern und Kunden.

Roland Fink

Geschäftsführer, niceshops & Müller Online

Roland Fink gründete nach gefühlten 1000 Fehlern rund um Online Ideen 2005 seinen ersten Online Shop – heute ist er geschäftsführender Gesellschafter der niceshops Gruppe und und Geschäftsführer der Müller Online - Der E-Commerce Tochter der Müller Drogerien. Roland gilt als führender Spezialist im Bereich E-Commerce und Performance Marketing. 

Harald Flatscher

Geschäftsführer, PSA Payment Services Austria GmbH

Harald Flatscher, verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung im Financial Services und IT Umfeld. Nach dem Studium Applied Computer Science in Salzburg startet er seine Karriere bei HC Solutions GesmbH. Nach diversen Positionen in der PayLife Bank GmbH wechselte er Mitte 2012 als Leiter der Abteilung Business Development zu PSA Payment Services Austria GmbH. Anfang 2017 wechselte Harald Flatscher in die Geschäftsführung der PSA Payment Services Austria GmbH.

 

Stephan Mayer-Heinisch

Portrait Stephan Mayer-Heinisch

Präsident, Handelsverband
Vor der Gründung von S. Mayer-Heinisch Consult 2005 war Mayer-Heinisch von 2001 bis 2005 Leiter der Konzernkommunikation bei Leder & Schuh und von 1985 bis 2001 Geschäftsführer der Leder & Schuh-Töchter Humanic, Shoe4You, Dominici und Mega Socks. Zudem ist er Obmann des Austrian Council of Shopping Centers und Präsident des Österreichischen Handelsverbands.

Markus Miklautsch

Markus Miklautsch, edvART.com | Stilmelange 

Markus Miklautsch ist seit über 21 Jahren in der Softwareentwicklung und im Onlinehandel tätig. Zuletzt hat er bei Google über die Optimierung von Produktdaten, sowie bei Amazon in Brüssel über seine Herausforderungen in der Internationalisierung mit seiner EU-Marke Stilmelange am Podium gesprochen. In seinem Seminar zeigt er ganz klar, wie der Marktplatz Amazon agiert und wie Sie davon profitieren können - oder auch nicht.

Maimuna Mosser

Country Business Development Manager, IKEA Österreich
Ihre Karriere begann Maimuna Mosser 2001 bei derStandard.at, wechselte 2004 zur Agenturgruppe Media Austria und 2011 als Integrated Business Director zur Mediaagentur Vizeum Austria, deren Geschäftsführung sie 2012 übernahm. 2016 gründete sie ihre eigene Agentur und übernahm die Geschäftsführung eines in Bratislava ansässigen Start-ups. 2017 wechselte sie zu IKEA Österreich. Als Country Business Development Manager von IKEA Österreich verantwortet Maimuna Mosser die strategischen Zukunftsbereiche rund um die Abteilungen Expansion, Nachhaltigkeit, Transformation und Innovation des Unternehmens sowie das Leuchtturmprojekt IKEA Westbahnhof und damit die Entwicklung von IKEA Österreich zu einem Omnichannel Retailer der Zukunft.

Georg Müller

Geschäftsführer, THEWAY Development GmbH

Nach seinem Abschluss auf der Montanuniversität Leoben tritt Georg Müller in die KNAPP AG ein und leitete die Bereiche Industrielle Automation, Consulting und seit 2013 die Business Unit Fashion und macht diese zum wesentlichen Standbein des weltweiten Erfolges der KNAPP Gruppe. Quasi als Seismograph für die Herausforderungen des Handels und immer auf der Suche nach Neuem entwickelte er gemeinsam mit Partnern das Projekt THEWAY – THE REBIRTH OF RETAIL, dessen Ziel es ist dem in der Stadt niedergelassenen Handel eine gemeinschaftlich genutzte Logistikplattform zur Verfügung zu stellen, um endlich Augenhöhe mit Amazon, Zalando & Co. zu ermöglichen.

Martin Ofner

Head of Research, CBRE

Martin Ofner ist seit 2016 als Head of Research bei CBRE Österreich für den Bereich Immobilienmarktforschung verantwortlich. Die Analyse und Aufbereitung der aktuellen Marktentwicklungen für Investoren und Nutzer aus allen Assetklassen der gewerblichen Immobilienwirtschaft stehen im Fokus seiner Arbeit. Ofner startete seine Karriere bei Johnson Diversey, wo er ab 2005 als Key Account Manager tätig war. Das Studium der Wirtschaftsgeographie an der Universität Wien bietet die Basis für seinen interdisziplinären Blick auf diverse gesellschaftliche und ökonomische Veränderungen und deren Einfluss auf die Immobilienmärkte.

Katharina Schneider

CEO, MediaShop GmbH

Katharina Schneider leitet das international tätige Omni-Channel Unternehmen seit 2006 und transformierte old fashioned Teleshopping zu einem europäischen Omni-Channel Big-Player. MediaShop ist in 10 Ländern operativ tätig und verkauft eigens entwickelte Produkte in über 40 Länder weltweit. Seit 2018 kennt man sie als Investorin der Puls4 Start-up Show „2Minuten-2Millionen“. Dort gibt sie neben den zahlreichen Investments, vor allem Ihr Know-How im Bereich Marketing, Markenentwicklung und Vertrieb an ambitionierte Start-ups weiter.

Roman Schwarzenecker

Generalsekretär, ACSP

Geboren 1970 in Baden absolvierte Roman Schwarzenecker das Realgymnasium in seiner Geburtsstadt. 1990-96 Studium der Raumordnung und Raumforschung am Institut für Geographie der Universität Wien. Danach erfolgte der Berufseintritt beim Beratungsunternehmen Standort + Markt, dort war er zuerst für die Implementierung des geograpschen Informationssystems verantwortlich, ehe er zum Consulter avancierte. Seit 2002 Gesellschafter, seit 2004 Prokurist der Firma. 2011 beendete Schwarzenecker neben seiner beruflichen Tätigkeit sein Doktorratsstudium erfolgreich, das Thema seiner Dissertation: Die Wiener Geschäftsstraßen. Seit 2016 ist Roman Schwarzenecker zudem noch Generalsekretär des Austrian Council of Shopping Places (ACSP).

Werner Sejka

Nachrichtenmoderator, PULS 4 

Ursprünglich aus dem Sport kommend (aktiver Handballspieler, Sportchef Radio 88.6, SAT.1 ran, Red Bull Media House/ServusTV) verbindet Sejka die gebotene Sachlichkeit der Informationswelt mit einer Prise sportlicher Leidenschaft. Diese besondere Kombination macht Sejka auch auf der Bühne erfolgreich. Seit mehr als einem Jahrzehnt gestaltet er Event-Moderationen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Hier vertrauen ihm namhafte Businesskunden genauso, wie Sportverbände, Ministerien, österreichische und europäische Behörden.

Matthias Stöcher

Projektleiter, MeineSichereID

Matthias Stöcher war sechs Jahre bei der Lauda Air im Aufbau neuer Geschäftsfelder tätig, darunter drei Jahre Leiter der Executive Division der Lauda Air (Bedarfsflugunternehmen). Seit 2000 ist er bei derStandard.at für die Vermarktung und das digitale Marketing verantwortlich. 2013 fusionierte er die Vermarktung im Hause STANDARD (Print mit Digital) und leitete dieses Team drei Jahre. Seit vier Jahren ist er im Standard für das Business Development verantwortlich (Produkt PUR / Umsetzung DSGVO). Seit Herbst 2018 ist er zudem Projektleiter market-place Austria & MeineSichereID.org und seit diesem Jahr Gen.Sekr. im Verein für digitales Vertrauen. 

Julia Stone

Direktor Digital & Innovations, BILLA

Julia Stone ist seit 20 Jahren im Digital Bereich tätig. Neben Stationen bei Buongiorno, Telekom Austria und Emakina in Österreich, startet Julia Stone ihre internationale Karriere in 2007 bei Digital River. Ihre Erfahrung erstreckt sich über unterschiedliche Industrien wie etwa Consumer Electronics, Video Games und Telecommunications, wo sie unter anderem bei Hutchison in London das Digital Commerce Business geleitet hat. Ihre Kernkompetenz im eCommerce, Operations und Digitalisierung von Unternehmen hat sie 2015 zu BILLA geführt, wo sie die Abteilung Digital & Innovations aufgebaut hat. In ihrer Rolle als Direktor Digital & Innovations verantwortet sie den eCommerce Geschäftsbereich in der gesamten Wertschöpfung, Entwicklung von Innovationen und die Digitalisierung von BILLA. Zu ihren Erfolgen zählen neben dem kontinuierlichen jährlichen Umsatzwachstum im eCommerce Geschäft auch unter anderem die Eröffnung des ersten Food Fullfilment Centers und ersten Drive In’s Österreichs, die Entwicklung des ersten Scan & Go Services im LEH sowie den Aufbau und Entwicklung von OmniChannel bei BILLA.

Rainer Will

Geschäftsführer, Handelsverband

Rainer Will ist seit 2014 Geschäftsführer des Handelsverbandes und Herausgeber des Magazins RETAIL. Er ist im Board of Directors der europäischen Handelsvereinigung EMOTA. Will fungiert seit Jahren als Startup-Investor, ist Beirat der FH St. Pölten und des Swiss Import Promotion Programms sowie Mitglied bei FIRA und der European Confederation of International Trading Houses Associations (CITHA). Er ist Initiator der eCommerce-Lehre, Autor des Fachbuches „Das Ende des Onlineshoppings“ und Beschwerdeführer im Ermittlungsverfahren der Bundeswettbewerbsbehörde gegen Amazon.

Walter Wölfler

Senior Director, Head of Retail Austria & CEE, CBRE

Walter Wölfler ist seit 2013 für CBRE in Wien tätig. Er beschäftigt sich mit allen Einzelhandelsrelevanten Dienstleistungen in Österreich und den CEE – Ländern (wie z.B.: An- und Vermietung, (Re)development, Center Management, Transaktionen). Herr Wölfler verfügt über langjährige Erfahrung im Retail- und Immobilienbereich und über ein umfangreiches Netzwerk zu nationalen und internationalen Retailern, Investoren und Developern. Er war unter anderem als Vorstand bei Palmers und Gerngross tätig. Vor seiner Tätigkeit bei CBRE hat er bei der Immofinanz Group den Bereich Einzelhandelsimmobilien und Developments aufgebaut und geleitet.  

Werner Wutscher

Gründer und Geschäftsführer, New Venture Scouting
Wutscher studierte Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität in Graz und an der Harvard Universität. 2013 gründete er die Investmentboutique New Venture Scouting mit dem Ziel, die Welten von etablierten Unternehmen und Startups zu verbinden. Wutscher ist aktiver Business Angel und an acht Start up-Unternehmen beteiligt. Er ist Experte für Nachhaltigkeit, mit dem Fokus auf Retail und GreenTech. Zuvor war er 14 Jahre lang im Spitzenmanagement von Unternehmen wie Agrana Beteiligungs AG und REWE International AG und in der österreichischen Bundesverwaltung tätig.

Programm

Start Up Session powerd by ACSP

Michael Bredehorn

CEO & Co-Founder, Swarm Analytics

Michael Bredehorn ist CEO und Co-Founder von Swarm Analytics. Seit der Gründung des Tiroler Start-Up 2018 verfolgt er zusammen mit seinem Team aus Entwickler*innen, Mathematiker*innen, und Wirtschaftler*innen die Vision, Kameras durch KI intelligent zu machen. Damit ermöglicht Swarm Analytics es Unternehmen auf innovative Weise, Echtzeit-Informationen über Verkehr, Parkplätze, Einkaufszenten und den öffentlichen Verkehr zu sammeln.

Martin Bressem

CEO & Founder, _blaenk

Martin Bressem ist CEO und Founder von _blaenk, eines der Top50 PropTech-Startups in Europa sowie europäischer Innovationspreisträger für Handel. Martin hält einen Bachelor of Arts in Medienmanagement, spezialisiert in Markenkommunikation und Werbung, sowie einen Master of Business Administration (MBA). Er ist Serial-Entrepreneur und verfügt über Berufserfahrung auf Agentur-, Konzern- und Investoren-Seite. Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Strategie, Vermarktung und Unternehmensentwicklung. Martin ist prämiert als „Top40unter40“-Macher und kombiniert seine in USA gewonnene Think-Big-Mentalität mit deutscher Präzision.

Sandra Falkner

Gründerin und Geschäftsführerin von Bergfalke GmbH (Alpengummi)

Nach dem Biologiestudium arbeitete Sandra Falkner in unterschiedlichen Unternehmen, u.a. im Startup Treeday sowie in der Green Consulting Firma Plenum. Anschließend absolvierte sie ein duales Masterstudium an der Universität Kopenhagen sowie BOKU in Wien, wo sie auch ihre Co-Gründerin Claudia Bergero kennen lernte. Im Zuge einer gemeinsamen Lehrveranstaltung entstand die Idee von Alpengummi. Alpengummi ist der erste natürliche Kaugummi der Alpen und zeichnet sich durch seine natürlichen und regionalen Rohstoffe aus. Seit 2019 ist sie Geschäftsführerin des Unternehmens und vor allem für Vertrieb und Kommunikation zuständig.

Florian Mott

Geschäftsführer, Hackabu

Hackabu ist eine führende Growth Marketing Beratung in Wien. Unter Growth Marketing bzw. Hacking versteht man einen neuen, agilen Marketingprozess aus der IT- und Startup-Welt, der schnell wirksame Hebel für eine nachhaltige Steigerung von Verkäufen identifiziert und anwendet. Im Zentrum stehen unterschiedliche skalierbare „Wachstumshacks“, die in kurzen Zeiträumen (Sprints) auf ihre Wirksamkeit getestet werden, datenbasiert und kosteneffizient sind, sowie zeitnah überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen können. Florian Mott startete seine Laufbahn in der Werbeagenturbranche, bevor er in führenden Marketingpositionen in Wien und London für namhafte Unternehmen wie A1 Telekom Austria oder bwin tätig war.

Laura Stockert

Head of Business Development, Sindbad Chancenproduktions GmbH

Nach ihrem Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre an der Universität Wien folgte Laura ihrem Interesse am Film und arbeitete die ersten Jahre in der Filmproduktionsfirma PANTAFLIX AG in Deutschland. Nach ihrer Rückkehr startete Laura 2018 ihre Sindbad Reise als ehrenamtliche Mentorin und seit 2019 als Head of Business Development der Sindbad Chancenproduktions GmbH. In ihrer Rolle ist sie für den gesamten Geschäftsbereich bei Sindbad zuständig mit dem Ziel, durch soziales Unternehmertum erfolgreich zu mehr Chancen- und Bildungsgerechtigkeit in der Welt beizutragen.

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Julia Gerber, MA
Communications Managerin
julia.gerber@handelsverband.at
+43 (1)  406 22 36-80